Gedanken...

17 April 2013 ♦ 39 liebe Zeilen ♦ Leave a comment

Hallo Ihr Lieben,
 
ich melde mich auch mal wieder.
 
Da mein Liebster in der letzten Woche einen runden Geburtstag hatte und diesen nicht
zu Hause verbringen wollte, waren wir eine Woche im schönen Dorf-Tirol bei Meran.
 
Leider eine Woche zu früh, denn das Wetter hat uns einen Streich gespielt und fing erst an
so richtig schön zu werden, als wir uns Samstagmorgen auf die Heimfahrt gemacht haben.
 
Fotos habe ich deswegen nicht viele gemacht, aber vielleicht finde ich noch ein paar brauchbare, die
ich Euch zeigen kann.
 
Heute wollte ich ohnehin keinen "Foto"-Post machen, sondern einfach mal ein paar Dinge loswerden, die mir so auf der Seele brennen (könnte länger werden :-)).
 
Wie Ihr ja sicher gemerkt habt, ist es hier sehr ruhig geworden...und das scheint, wie ich schon desöfteren gelesen habe, nicht nur bei mir der Fall zu sein.
 
Dafür gibt es mehrere Gründe... zum Einen natürlich, dass der lange Winter auch bei mir
die Kreativität sehr gehemmt hat, aber was mich vielmehr gestört oder sogar richtig genervt hat,
war der Umgangston, der einige Wochen (oder Monate) die Bloggerwelt beherrscht hat genauso wie
der Druck unter den ich mich selbst gesetzt habe.
 
Ständig musste was Neues her, die Bilder sollten toll aussehen und und und...
 
Als mir dann erst mal bewußt wurde, wieviel Geld ich in der letzten Zeit für alle möglichen Dekosächelchen ausgegeben habe, kam mir nur der Gedanke "Du kannst sie ja nicht mehr alle
der Reihe nach haben!!!!"
 
Und dann kam der Gedanke "Aber wenn Du nichts Neues zeigst, interessiert dann überhaupt noch jemanden, was Du zeigst??"
 
Also hab ich erst mal gar keine Lust mehr gehabt, auch nur irgendwas zu zeigen.
 
Ein Blog soll ja eigentlich Spaß machen und nicht in Stress ausarten und immer nur unter dem
Motto "höher, schneller, weiter" stehen... das müssen (!) die meisten, so auch ich, ja schon ständig im Job bringen... warum diesen Stress dann auch noch im Privatleben haben?!?!
 
Und dann nochmal kurz zum Thema "Umgangston"... bei manchen Kommentaren, die ich in der letzten Zeit gelesen habe, hat es mir fast den Stuhl unterm Hintern weggerissen.
Daher sind auch bei mir nun keine anonymen Kommentare mehr möglich (denn es waren
fast immer ausschließlich anonyme Kommentatoren, die sich im Ton vergriffen haben), was mir
natürlich für diejenigen anonymen leid tut, die immer so lieb geschrieben haben.
Aber den Stress, mich über böse anonyme Kommentare zu ärgern, werde ich mir auch nicht mehr
geben!!!
 
Das musste jetzt einfach mal raus (damit Ihr versteht, warum hier im Moment tote Hose ist!).
 
Ich versuche nun also, für mich eine gesunde Mischung für den Blog zu finden und wenn sich mal
was wiederholen sollte... dann ist es halt so! Vielleicht finde ich ja den Spaß am Bloggen, den ich mal hatte, dann wieder.
 
Vielleicht werde ich auch mal ein paar andere Dinge zeigen... ich hab mich doch tatsächlich in den letzten Wochen auch mal wieder mit anderen Dingen als Deko befasst... es gibt ja noch so viel mehr, was Spaß machen kann :-)
 
Mal sehen, wohin die Reise führen wird!
 
Ich hoffe, Ihr seid hin und wieder dabei!
 
Dicker Drücker und Bussi an Euch ♥
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Domi,

    na ich hoffe doch, dass du dabei bleibst - aber alles mit Ruhe, Muße und Spaß. Weißt du was? Ich finde es immer wieder erstaunlich, wenn ich auf einigen Blogs ständig die neuesten Trends und Dekosachen von Firma/Hersteller xy sehe und frage mich dann: wie kann sich das jmd leisten??? Und vor allem: wer braucht denn bitte wirklch ständig neue Deko? Wohin damit nach ein paar Wochen? Oft denke ich, die Damen haben sicher ein großes Lagerhaus, lach.
    Aber ernsthaft: ich finde es viel schöner, wenn auch mal etwas aus dem Leben gezeigt wird. Z.B. Urlaubsfotos. Oder von Ausflügen. Oder einer Party.. und und und. Man dekoriert und "wohnt" doch nicht den ganzen Tag nur.
    Lass dir das bloggen nicht vermiesen - das wäre wirklich schade!
    Ganz liebe Grüße
    Haydee

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen meine Liebe,
    danke für Deine offenen Worte!! Genau so wie Du es schreibst, fühle ich mich im Moment auch!
    Ausgebrannt, ohne Ideen und immer unter dem Druck Neues, Tolles und Kreatives zu zeigen!
    Und genau unter diesen Druck sollten wir uns nicht setzen!
    Erst vor 2 Tagen haben sich 2 Leser bei mir ausgetragen und ich hab mir gleich wieder GEdanken gemacht, warum! Aber es ist doch eigentlich auch egal!
    Ich habe mir auch vorgenommen, mir keinen Druck mehr zu machen!
    Böse Worte gab es zum Glück bis jetzt auf meinem Blog noch nicht! Ich hoffe auch , das bleibt so!
    Deinem Liebsten wünsche ich noch alles Liebe nachträglich zum GEburtstag!
    Drück Dich ganz dolle!
    Busserl
    Janet

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Domi,
    erst mal danke für deinen lieben Kommentar.
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich an Christian, alles Liebe für ihn.
    Du hast das gut formuliert und es richtig geschrieben.
    Du könntest ja auch öfters mal Beansy zeigen, den zeigst du eh viel zu selten.
    Ich mag das Lied People auch sehr gerne, meine Kollegin singt das den ganzen Tag, gut manchmal wirds einem dann nach acht Stunden doch zu viel.
    Alles Liebe für dich und deine Lieben und wichtig ist, dass du weiter machst und das zeigst was dir Freude macht auch ohne Konsumrausch
    Herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Domi,

    ich komme gern zu Dir - ganz ohne Stress und würde mich freuen, wenn Du einfach zeigst, wozu Du Lust hast. Doppelt und dreifach... spielt für mich keine Rolle. Ich mag´s wie Du Deine Bilder zeigst und lese Deine Texte gern. Diesen Druck, den kenne ich auch, habe aber für mich entschieden, dass ich übe, es lockerer zu sein und nur das zu machen, wozu ich Lust habe und was zeitlich passt. Es tut mir leid, zu lesen, dass Du blöde Kommentare erhalten hast und ich wünsche Dir und uns, dass das nicht mehr möglich ist.

    Alles Liebe und eine schöne Reise


    Amalie

    AntwortenLöschen
  5. Meine Liebe,

    ich komme immer sehr gern bei dir vorbei und das wird sich auch nicht ändern!
    Bei uns ist es grad auch etwas ruhiger, aber so ist es nun mal... Der Spaß soll schließlich nie verloren gehen.

    Ich drück dich.
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Griaß Di Domi,

    ich mag Deine Blog so wie er ist......... mach Dir doch nicht immer so viele Gedanken über das, was andere denken!!!!! Mach es wie es Dir gefällt und wers mag bleibt da und wer nicht, der soll es lassen!!!!!!!!
    Bloggen soll doch Spaß machen! Ich scher mich lange nicht mehr über Leserzahlen / Kommentarzahlen oder sowas........ man muss machen was einem in den Sinn kommt und man selber bleiben! Nur so ist es ehrlich..... ich käm ja nie auf den Gedanken etwas zu kaufen nur um es zu posten...... wo kommen wir denn da hin!
    Wahrscheinlich ist es bei uns Bastlern sowieso irgendwie einfacher.......

    Ich mag das Lied sehr, dass Du eingestellt hast.... läuft bei mir grad auch rauf und runter!!!!
    Und wie gesagt.... mach Dir nicht so viel Stress - sei DU SELBST!!!!
    Dicken Drücker und ganz ganz liebe Grüße aus der Oberpfalz
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Domi,
    Ich unterschreibe Deinen Post.
    Mir ging es lange wie Dir. Inzwischen seh ich es ganz anders: Der Blog ist meiner. Ich zeig, was ich zeigen möchte oder evtl. in ein paar Monaten/Jahren Freude daran habe nochmal nachzulesen. Die Anzahl der Leser oder Kommentare sind mir nicht mehr wichtig. Lieber 10 ehrliche Kommentare als 100 mal ein lapidares "schön".
    Seh Deinen Blog als eine Art öffentliches Tagebuch und im wahren Leben wird ja nicht nur gebastelt, dekoriert und gebacken. Das wahre Leben ist um vieles schöner, das gerne gepostet werden kann und das ich auch sehr gerne mitverfolgen würde.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann mich den Kommentaren der andern nur anschliessen!!! Es wäre wirklich jammerschade nichts mehr von dir zu lesen. Du machst so wunderschöne Fotos die ich echt vermissen würde!!! mir ist egal wenn du etwas 2-3 mal zeigst, das mach ich auch immer wieder. Entweder es passt meinen Lesern oder dann halt nicht.ich glaube man liest bei jemandem ja nicht nur mit weil er / sie immer bei jedem Post wieder was neu gekauftes präsentieren kann, sondern weil man entweder die Art wie diejenige Fotografiert oder schreibt oder den Blog gestaltet hat oder man irgendetwas anziehend oder sympathisch an dieser Person findet....mir geht es auf jeden Fall so...ausserdem weiss ich eh nicht von allen was jeder schon mal gezeigt hat..... : ) Ich hoffe, wir alle können dir die Lust wieder zurückbringen.... Liebste Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Domi,

    ich bin gerade über Deinen Blog gestolpert und Du sprichst mir aus der Seele.
    Wenn ich durch die Blogs surfe, kann ich nur staunen, wieviel Geld da in neue Einrichtung und Deko gesteckt wird. Und dann noch die Frauen, die 5 Kinder haben, berufstätig sind, der Haushalt wie geleckt ist und jeden Tag noch ein neues Teil selbst gemacht wird. Diesen ich will besser sein als die anderen Wettbewerb finde ich furchtbar. Ich gönne es wirklich jedem, der dies alles schafft, aber bei manchen kann ich es einfach nicht glauben.
    Mein Blog hat nur normale Fotos, im Moment komme ich nicht zum handarbeiten, na und, ich zeige, was wir zu unternehmen. Und siehe da ich habe zwar nur 76 Leser, aber keiner meldet sich ab.

    GglG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Domi,
    also ich bin immer dabei,egal was kommt ;o)
    Das hier ist Dein Blog!Dein Reich!Du und nur Du darfst/sollst bestimmen was und wann hier passiert!
    Meine Liebe ich bin hier weil es mir hier so super toll gefällt - so wie es ist!!
    Wir brauchen keine Blogs von der Stange!Jeder soll sein Ding machen,dass macht das bloggen so schön und inspirierend!Macht Dir Dein Welt/Blog so wie es Dir gefällt ... und sch.... drauf was böse Zungen sagen!
    Niemand und nichts kann Dir die Spaß verderben, außer Du läßt es zu!
    Du bist stärker als Du denkst!
    Ganz viele ganz liebe Grüße :o)
    Frida

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen Süße,
    stell dir vor, erst vor ein paar Wochen hab ich mit dem Gedanken gespielt aufzuhören...aber Martina und Melli waren dagegen,lach...nö, ich hab mich entschieden sehr viel kürzer zu treten. Ich poste wann es mir gefällt und ich Lust darauf hab und wenn dann mal zwei Wochen nichts kommt, kommt nichts. Gestern hat es mir mal wieder richtig Spaß gemacht und drum ist auch ein Post entstanden. Aber kein Druck mehr!!!!!
    Außerdem kann ich auch nicht jede Woche hunderte von Euro in Deko oder Kleidung stecken...das gabs bei mir noch nie und das wird es auch nie geben.
    Außerdem ist jetzt Gartenzeit und der alltägliche Wahnsinn ist ja noch da:O)),da gibts so viel Schönerers zu tun. Allerdings muß ich schon sagen, ohne das Bloggen wäre ich nie aufs Fotografieren gekommen und das ist jetzt ein sehr wichtiger Teil meines Lebens geworden und ich versuche gerade an meinem Traum zu basteln..mal schauen, was draus wird.
    Ich drück dich
    Silvia

    AntwortenLöschen
  12. liebe domi,

    du hast so recht.
    bei manchen blogs, die mit neuer deko und allem möglichen kram vollgepackt sind, frage ich mich auch - wo kommt das alte zeug hin und wie kann man sich ständig neues kaufen???
    ich hab anfangs auch versucht täglich zu bloggen und hab dann gemerkt,dass mir zum einen die ideen aber auch zum anderen die lust ausgeht.
    jetzt blogge ich nur noch 1-2mal pro woche und habe vor allem spass daran :)

    ich freue mich, nun wieder öfter von dir zu lesen.

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Domi,
    Ich muss Dir zu 100% Recht geben. Und das bedauere ich sehr, denn die große Freude und die postiven Gefühle, die ich am Anfang meiner Blogzeit hatte, sind in genau diese Gefühle umgeschlagen, die Du beschreibst. Und dann sind auch ein paar Dinge mit und bei anderen Bloggern passiert, die mir sehr zu Denken gaben. Schade eingentlich, denn ich habe (zumindest virtuell) so viele liebe Menschen mit grandiosen Ideen kennen gelernt.
    Alles Liebe für Dich und viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Domi,
    ich kann dich voll und ganz verstehen! Für mich persönlich ist es egal, ob du täglich, wöchentlich, einmal im Monat oder noch seltener postest. Ich lese bei dir gerne und es interessiert mich unabhängig von der Häufigkeit. Meinetwegen brauchst du also keinen Druck haben. Aber ich merke das selbst. Mein Blog ist mein kreatives Tagebuch, nur für mich, aber je reger der Austausch ist umso größer wird irgendwie auch der (selbstgemachte) Druck. Total blöd! Ab Sommer gehe ich wieder arbeiten und dann habe ich nicht mehr soviel Zeit zum Bloggen. Ich überlege jetzt schon, ob ich dann die Kommentarfunktion abschalte, damit ich kein schlechtes Gewissen zu haben brauche, wenn ich nicht dazu komme, die Kommentare zu beantworten. Und dabei freue ich mich ja schon über Kommentare. Mal sehen...
    Liebe Grüße
    Cordula

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin auf jeden Fall dabei :o)
    Und ich kann dich so gut verstehen...
    Man weiss einfach nicht was man andauernd zeigen soll.
    Bei vielen Sachen denke ich auch dass es doch bestimmt gar keinen interessiert.
    Einen fertigen Post habe ich letztens sogar wieder gelöscht weil mir das alles nicht "gut" genug war.
    Ich hoffe, mit dem Sommer kommt auch wieder der Spaß am bloggen und fotografieren.
    Das ist nämlich wirklich ein großes Hobby geworden.
    Schade auch, wenn es durch irgendwelche gelangweilten Menschen kaputt gemacht wird.
    Ich selber bin zum Glück noch nicht betroffen.
    Weil dann würde sich auch meine Motivation verabschieden...
    Ich wünsch dir viel Spaß bei allem was du tust und ganz liebe Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Domi,

    mir geht es manchmal mit dem bloggen genau so. Ich fühle auch den Druck, immer was Neues zeigen zu MÜSSEN. Eingentlisch totaler Blödsinn. Aber ich merke auch bei mir im Blog, wenn ich nicht was Neues zeige, kommen keine Reaktionen bei mir mehr an, so als würde das was ich schreibe langweilen und keinen mehr interessieren. Dann kann ich auch eigentlich zu Hause ein Tagebuch für mich selber führen.

    Mein bloggen hat seit einem halben Jahr schon sehr abgenommen. Meistens nur noch 1-2 mal die Woche. Mehr wenn Zeit besteht und ich was schreiben bzw. was zeigen möchte.

    Dementsprechend kann ich das sehr gut nachempfinden was du schreibst.

    Ich blogge nur noch, wenn ich Lust habe und Ende. Wer es lesen möchte kann es gerne tun, wer was dazu schreiben möchte ebenso, ich freue mich immer über Kommentare und wenn nicht, dann eben nicht.

    Ich hoffe aber dennoch, dass du mit deinem Blog hier weiter machen wirst, auch wenn es weniger werden sollte.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Domi,
    was ich dir hier schreiben wollte, findet sich schon in sehr vielen der lieben Kommentare über mir wieder. Du weisst ja, dass auch ich momentan solche Probleme habe und bisher dachte, dass mein Blog völlig überflüssig wäre, weil ich eben keine tollen Koch-Back-Handarbeits-Post aus dem Hut zaubern kann, mir meine Bilder unzulänglich vorkommen und ich mich ehrlich frage, wer sich denn für mein Leben ernsthaft interessieren könnte. Öhem, so viel passiert da eben nicht neues, dass ich da einem Post nach dem anderen aus dem Ärmel schütteln könnte und zum 37892x irgendwelche Frühblüher zeigen möchte ich dann auch nicht.......weil MICH das dann selbst langweilen würde.

    Man schielt zu all diesen "perfekten" Blogs und bekommt dann schon einen gewissen Druck zu spüren. Immerhin haben sie ihre über 1000-3000 Leser nicht ohne Grund. Aber ehrlich, mich würde so viele Leser noch mehr unter Druck setzen und das wäre eine Spriale, die mich selbst kaputt machen würde. Am liebsten wäre es mir sogar, wenn ich gar keine Zahlen auf meinem Blog sehen würde.......keine Seitenaufrufe oder wie viele haben jetzt diesen Post angeklickt. Anhand der Kommentare sehe ich doch, ob es jemanden interessiert hat.

    Ich bin gerade dabei loszulassen und einen Weg für mich und meinen Blog zu finden, dass er weiterexistieren kann und ich dabei auch nicht untergehe. Wie schon oft geschrieben wurde: Es ist DEIN Blog, dein Leben, es soll DIR Spaß machen und was DU zeigst, bestimmst auch nur DU selbst. DU lässt uns einen Blick auf deinen Alltag werfen, dafür sollte man als interessierte Leser glücklich sein. Du nimmst uns mit auf deine Reise und solltest dir da keinen Druck machen. Zeig einfach wonach dir ist, was dir gefällt und selbst wenn dann dirjenigen abspringen, die nur neue Dekoideen sehen wollen, dann back dir 'n Ei drauf ;o)

    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Domi, ich komme gerade von dem Blog von Schmukke Ting, die ihn ja auflösen will und nun lese ich dies hier bei dir.
    Von solchen Kommentaren habe ich gar nichts mitbekommen, wie ich wohl immer alles nicht mitbekomme.

    Manchmal ist mir auch alles zu viel. Ich habe auch schon mal die Kommentarleiste abgestellt und einfach nur Bilder eingestellt, wenn ich Lust dazu hatte. Aber dann kommt auch wieder eine Zeit, da möchte man die anderen Meinungen hören.


    Wenn sie allerdings daneben sind, kann man gut drauf verzichten.

    Ich hoffe, dass der Frühling nun auch ins Bloggerland einzieht und uns alle wieder positiver stimmt!

    GlG Rosine

    AntwortenLöschen
  19. Ach Domi,
    mach Dir keine Gedanken, wie oft und was Du postest - Dein Blog ist wunderschön, darum lese ich ihn, und nicht, weil ich das 20. Rezept eines Kuchen oder die 50. GreenGate Tasse sehen möchte.
    Es gibt auch noch ein Leben neben dem blog, und wenn sich da was Schönes für den Blog ergibt, zeig es, ansonsten lass es. Und warte einfach ab, es kommt schon wieder etwas, was Du zeigen möchtest.
    Bei mir hat sich heute auch eine Leserin verabschiedet, natürlich fragt man sich warum, aber ich kann doch nicht jeden Tag Unterhaltsames vorzeigen.
    Mach einfach weiter so, ich lese mit...
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Domi,
    ach, mach dir da keinen Stress!! Ich kann dich da zwar gut verstehen, denn mir ging´s/ geht´s genauso.
    Schön aber, dass du uns hier im Bloggerland erhalten bleibst! Ich schaue echt gerne bei dir vorbei!! Und es muss nicht immer neues geben, Rezepte sind auch immer sehr beliebt :)


    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  21. Domi, du Herzchen!

    Wage dich ja nicht, dich zu verkrümeln. Denk nicht mal dran! Ich liebe deinen Blog.

    Schmatz,
    Kati

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Domi, ich hoffe stark, dass du uns erhalten bleibst! Manche Blogs sind inzwischen schon richtige Werbeblogs für Klüngelkram geworden, den die Welt eigentlich gar nicht braucht. Auf die Dauer recht langweilig. Ich mag lieber etwas über das Leben der Bloggerinnen lesen, das was sie gerade beschäftigt. Bin gespannt, was bei dir so passiert!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  23. Natürlich komme ich mit...
    Und wie du an den Kommentaren siehst, sind sehr viele deiner Meinung! Also mach deinen Blog wie es dir gefällt!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Domi,

    mach dir keinen Stress, und blogge einfach, wenn du dich danach fühlst, mach' ich auch so.
    Beim Bloggen geht es ja um rein gar nichts, ist nur ein nebensächliches Hobby.
    Aber egal, was du postest, ich freu' mich immer von dir zu lesen, weil ich die Person "behind the blog" sehr schätze!
    Also:
    KEEP CALM and blog on ;o))))

    Herzlichst,
    Salanda

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Domi, nein nicht du auch noch :(
    Ich habe deinen Blog immer SEHR gerne besucht (auch wenn ich nicht oft kommentiert habe)
    Bitte bleibe uns erhalten auch wenn es nur 1x im Monat ist freue ich mich über deine wunderschönen Posts
    Ich drück dich!!!
    ♥doris

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Domi,
    mach dir keinen Druck und blogge wenn du Lust und Liebe dazu hast :) es soll ja wirklich Spaß machen! Ich mag deine Bilder sehr und ich hoffe das du uns erhalten bleibst!
    GLG Carmen

    AntwortenLöschen
  27. Liebe Domi
    Genau die selben Gedanken hab ich mir auch schon gemacht. Wie schön, dass du so ehrlich schreibst.
    Das mit den negativen Kommentare finde ich total daneben. Bestimmt ist es jemand der nur neidisch ist. Denk daran: Neid musst du dir erarbeiten. :-)
    Geniess den Frühling.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Domi,
    Du sprichst mir aus der Seele. Ganz ehrlich, diese und andere Gedanken habe ich mir besonders in der letzten Zeit auch sehr oft gemacht. Mir geht es da ähnlich wie Dir. Auf der Arbeit Dauerstress und dann komme ich nach Hause und denke: Oh neee schon eine Woche nix gepostet, aber was soll ich denn fotografieren? Noch nicht mal frische Blümchen sind im Haus (ja, das kommt auch mal vor ;o) usw. Viel Geld habe ich in den letzten Monaten auch in diversen Shops gelassen, damit man nicht immer die gleiche Vase zeigt usw. (bgesehen davon kann ich aber auch schlecht an so Läden vorbei gehen ***kicher***) Das kann es nicht sein und ich versuche zwar weiter meine Qualität zu behalten, aber ich versuche auch mich nicht mehr zeitlich unter Druck zu setzen. Manche verstehen das hier als Wettbewerb. Leser um jeden Preis bekommen und dafür nehmen sie fast alles in Kauf. Das bin ich nicht und so werde ich auch nie sein. Ich werde mir auch meine Leser nicht erkaufen wollen und eine Verlosung nach der anderen starten. Die Leute sollen sich bei mir eintragen, weil sie meine Fotos gerne sehen und gefallen daran finden. Die bösen Kommentare musste ich hier zum Glück noch nicht erfahren. Das würde mich auch sehr verletzen und wüßte nicht, wie ich damit umgehen würde.
    Liebe Domi, ich kann Dir nur sagen, dass dein Blog wunderschön ist und Du tolle Fotos machst und ich Deine Art sehr schätze und mag. Halte durch und setz Dich nicht unter Druck. Das hier soll ein HOBBY sein und nicht mehr und nicht weniger.

    Ich drücke Dich und lasse Dir liebe Grüße da!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Domi,
    ich bin gerade erst über deinen Blog gestolpert.
    Ich habe das Thema jedoch in der letzten Zeit schon öfter gelesen und auch ich finde diesen Konkurrenzkampf sehr schade.
    Mach weiter so wie es DIR Spaß macht und zeig das, was DIR gefällt!Ich finde deinen Blog toll!

    Liebe Grüße,
    Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Domi,ja eigentlich bin ich jetzt entsetzt was für ein Streß unter den Bloggern teilweise herrscht,du meine Güte wie kann man sich nur so einen Streß aussetzen.Ich blogge weil es mir Freude macht zu teilen,die Dinge die ich gerne mache und tue,aber doch niemals um die Wette wer hat mehr zu bitten.Ganz blöd finde ich diverse Blog's die andauernd irgendwelche Verlosungen machen und dabei Firmen präsentieren,die so billige Werbung machen können,na klar haben diese Blog's enorm viele Leser,jeder will doch gewinnen meist ist es ja sogar eine Bedingung um an den Giveaway teilnehmen zu können,das man sich einträgt in die Leserliste.Verrückte Welt!Mir gefallen deine Gedanken,und es wäre schade einen solch ehrlichen Blog zu schliessen.Mach weiter,bis bald Edith.

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Domi,
    ich pflege meinen minikleinen Blog nun 1 Jahr, und er ist wirklich nur eine Liebhaberei...das was ich poste, hat (zumindest für mich) Wichtigkeit... aus den Fingern gesaugtes braucht kein Mensch, oder?
    Es gibt aber auch Blogs die nicht nur schöne Fotos, sondern auch echte Tips, DIYs ect zeigen... diese sind aber meistens gesponsert. Nicht immer ist das gleich zu erkennen, und der private Blogger kriegt die Krise...und der Erfolgsdruck wächst und wächst... Und dann fühlt man sich getrieben immer wieder neue Dekoszenarien zu posten... natürlich mit neuen Dekosachen...
    Die gesponserten Blogs bekommen auch oft Dinge gestellt, oder geliehen... da ist es ein leichtes seine Woche mit Posts voll zu kriegen.
    Für mich waren Blogs - als ich sie damals neu entdeckte - eine Quelle an Inspirationen... dabei schätzte ich besonders Totalaufnahmen von Zimmern... leider ist das eine Seltenheit geworden, denn viele messen sich dann mit den Profis und halten ihre Räume für zu langweilig... das find ich sooo schade...!
    Unterm Strich kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschliessen.. folge deinem Herzen und deine Gusto!

    LG
    Nancy

    AntwortenLöschen
  32. ... es macht mir gänsehaut zu lesen, wie viele grübeln, warum...und überhaupt.
    schlimm was monatelang abging, wie viele ihre blogs geschlossen haben.
    ich mach mir auch zu gern einen kopf, "was andere leute denken könnten" und hab mich drastisch im bloggen reduziert...
    du findest deine gesunde mitte.
    alles liebe.
    steffi

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Domi, Dein Post macht mich sehr nachdenklich. Ich lese (und schaue) Deine Posts immer alle sehr gerne und ich muss auch nicht jedesmal etwas anderes sehen. Ich schaue eben einfach nur gern herein und lese auch gern, was Du und die anderen so mitzuteilen haben. Egal bei wem. Die schlechte Stimmung ist mir auch schon aufgefallen und ich selber hatte auch mit diesen Nörgelkommentaren zu tun, bis ich sie abgeschaltet habe (die Anonymen). Mir tut es gut, dass ich das Tempo aus meinem Blog herausgenommen habe. Wenn es auch einen anderen Grund hat(te). Vielleicht ist das für Dich auch die Lösung. Nur dann zu posten, wenn man wirklich Lust hat und nicht, weil man meint, dass es andere von Dir erwarten würden. Wir bleiben schon alle hier!!! Jedenfalls aufzuhören ist der falsche Weg. Schön, dass Du das Thema aufgegriffen hast!
    Ganz liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Domi,
    mir geht es auch oft so. Aber wenn ich nichts zu posten habe, dann poste ich auch nichts. Mach dir deshalb keinen Stress. Man hat ja auch ein Privatleben und nicht nur den nächsten Post im Kopf :) Ich jedenfalls lasse es locker angehen... jeh nachdem... mal mehr, mal weniger... mal mehr backen, mal mehr Werbung, mal was von daheim und manchmal auch eben längere Zeit gar nichts :))
    Es soll ja Spaß machen.
    Also mach einfach so, wie es dir dein Bauchgefühl sagt - genau so ist es dann richtig :)
    Liebe Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  35. Ein super Post! Ich bin via Schneesternchen hier gelandet.
    Da ich schon länger blogge habe ich das Hnterfragen, was meine Leser wohl gerne sehen oder lesen würden schon längst abgelegt. Ich blogge spontan wenn ich Zeit habe und ich gerade die Speicherkarte meiner Kamera gelehrt habe. Wenn ich viel Arbeit habe, dann ist das eben so, ich fühle mich dann überhaupt nicht unter Druck gesetzt, etwas zu posten. Bei der Anzahl der Blogs fällt das doch eh niemandem auf ( gut, vielleicht meinen Freunden)
    Da ich von zuhause aus arbeite, erledige ich meine Einkäufe nur einmal pro Woche, Zeit für einen Dekoladen bleibt da sowieso nicht. (Halleluja) man kommt dadurch auch gar nicht erst in Versuchung...
    Ich blogge genau das, was bei uns grad gebastelt, gehäkelt, gegärtnert, gespielt wird und wen das nicht interessiert muss nicht bleiben.
    Mit dieser Sichtweise setze ich mich nie unter Druck und so macht mir das Bloggen auch nach 5 Jahren noch Spass.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  36. Habe deinen Blog erst heute gefunden ... aber es sind doch hauptsächlich die kleinen, feinen Dinge die Spaß machen ... dein Blog muss doch auch in erster Linie dir gefallen - und wenn du was doppelt zeigst weil es dir gefällt ... warum nicht!! Laß dich nicht entmutigen!

    Btw: was hast du da für 'ne Fellnase? Die sieht genauso niedlich aus wie meine Hundenase!

    AntwortenLöschen
  37. Guten Morgen liebe Domi,

    gerade, als ich Deinen aktuellen Post gelesen habe, bin ich auf Deinen Dank gestoßen. Die Neugierde hat mich zu DIESEM Post gebracht...

    Ich bin gerade völlig gerührt. Einfach deswegen, weil ich selbst heute meinen ersten Bloggergeburtstag feiere. Und ich auch ähnliche Gedanken habe/hatte, worüber auch Du hier berichtest... Bei mir hat es ebenso lang gedauert, bis ich zu dem Punkt kam, dass der 'Druck' mich übermannte! Ich fühlte mich ebenso ausgepowert... Doch genau der Spaß sollte doch im Vordergrund stehen. Gerade bei Blogs, die nicht gewerblich betrieben werden, ist der eigene Selbstschutz und auch der Spaßfaktor am höchsten anzusehen.

    Dein Blog ist toll und gefällt mir sehr. Bleib' einfach Dir und Deiner Linie treu.

    Ganz liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Domi,
    ich bin eben per Zufall über deinen Blog gestolpert! Und den 1. Post, den ich von Dir lese hat genau das beschrieben, worüber ich mir seit einigen Wochen so meine Gedanken mache. Das was wir tun, ist aus einer Leidenschaft heraus entstanden. Wir sollten uns jeden Tag darüber freuen und es genießen. Ohne Druck, ohne Zwang und ohne Sucht. Denn diese entwickelt man sehr schnell. Eine Art Sucht, alles perfekt und sofort in Bildern und Worten festzuhalten um es so schnell wie möglich zu posten. Man muss ja mithalten können, mit all den "perfekten" Anderen. Man kann, aber man muss eben nicht. Und das hast du mit diesem Post gezeigt. Ich glaube nach deinen Zeilen werden viele in sich kehren, um wieder zu fühlen warum man das tut, was man tut- und zwar aus Liebe & Leidenschaft zum Schreiben und Fotografieren aber mit einem guten und ehrlichen Gefühl.

    Wie Nina-Su vor mir schon schreibt: Dein Blog ist toll, so wie er ist!

    Ganz liebe Grüße
    Giovanna

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Domi, mir ging es genauso und anscheinend sind wir nicht allein, dass alleine muntert doch schon auf, oder? Seit der Geburt meines zweiten Kindes gibt es einfach wichtigeres, als das ich meine freie Zeit ständig für den Blog, perfekte Fotos und zum Schreiben nutze. Jetzt, wo sich die Sonne wieder häufiger blicken lässt, wir fast jeden Tag an die frische Luft gehen und die Wochenenden nur noch für die Familie und Freunde genutzt werden, habe ich wieder neue Ideen und Spaß am bloggen. Das wünsche ich dir auch... ;-)
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen